Neuigkeiten

Einladung zur Mitgliederversammlung am 29.01.2022

Liebe Freunde und Mitglieder

Am 29.01.2022 um 20.00 Uhr findet im Soldatenfreizeitheim in Rennerod,

die Mitgliederversammlung/Jahreshauptversammlung unseres Vereines statt.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, da wichtige Vorstandswahlen anstehen.

Auf ausdrücklichen Wunsch einiger Mitglieder, wurde die Einladung neben Homepage,

Mail und amtlicher Bekanntmachung noch zusätzlich per Post verschickt.

Liebe Grüße und bleibt gesund

Rolf

Aktion  "Saubere Landschaft 2021", - wir sind am 04.09.2021 wieder mit dabei!

Treffen um 09:00 Uhr am Vereinsheim des ASV Nistertal-Emmerichenhain 1969 e.V.

„Helft bitte mit, unsere schöne Westerwälder Landschaft vom Müll zu befreien!“

Diesem Aufruf vom Stadtbürgermeister Raimund Scharwat werden wir mit unserem Angelverein

und vielen fleißigen Helferinnen und Helfern wieder folgen.

tl_files/Verein/Umwelttag_und_Umweltschutz/Aktion Saubere Landschaft 2018 (1).JPG

Das Ergebnis des letzten Umwelttages im Landkreis war 2018 erschreckend.

85 Tonnen Müll, hinzukommen 655 Reifen verschiedenster Größe, 350 Liter Altöl, 220 kg Farbe, 85 kg Lösungsmittel und 90 Liter Pestizide! Kosten von rd. 31.500 € zu Kosten des Umweltschutzes.

Deshalb rufe ich euch alle auf etwas für unsere Umwelt zu tun. Die nächste Aktion Saubere Landschaft findet am 04.09.2021 im Westerwaldkreis statt.

Und wir vom ASV-Nistertal-Emmerichenhain werden wieder mit dabei sein. Jeder kleine Beitrag ist wichtig, jeder der die Umwelt vom Unrat befreien möchte, ist uns herzlich willkommen. Es wäre toll, wenn sich neben unseren Mitgliedern, unserer Angeljugend auch noch andere Jugendlichen, mit oder ohne Familie, einfinden würden.

2019 und 2020 konnte diese Aktion aufgrund von Covid-19 nicht stattfinden. Umso wichtiger ist es, 2021 die Ärmel hoch zu kremperln.

Treffpunkt ist am 04.09.2021 um 09:00 Uhr am Anglerheim, an unserem Vereinsgewässer der Breitenbachtalsperre, zwischen Emmerichenhain und Waigandsheim. Nach der Aufteilung in Gruppen wird bis etwa 12:30 Uhr in zugeteilten Bereichen gesammelt.

Nach getaner Arbeit, gibt es gegen 13:00 Uhr Luchpakete für alle fleißigen Müllsammler und Umweltaktivisten.

Es wird darum gebeten, dass Handschuhe, Greifstöcke und Warnwesten mitgebracht werden. Festes Schuhwerk und witterungsbeständige Bekleidung sind ebenfalls angebracht.

Wir freuen uns auf euch!

Für den Vorstand

Rolf Koch

Beauftragter für Umwelt- und Naturschutz im Westerwaldkreis

 

 

Wichtig! Auszug aus der Vorstandssitzung vom 09.08.2021,

Termine und Informationen

In dieser Vorstandssitzung wurden wichtige Entscheidungen getroffen,

die weitreichende Auswirkungen auf Termine in 2021 und 2022 haben.

  1. Das Ablassen des Vereinsgewässern wird auf unbestimmte Zeit verschoben,
  2. Die Jahreshauptversammlung wird aufgrund der Covid-19-Lage auf den 29.01.2022 verschoben,
  3. Darum werden die Arbeitsstunden 2021 auf 10 Stunden festgelegt,
  4. Am 11.09.2021, ab 08:30 Uhr ist Arbeitseinsatz am Vereinsgewässer
  5. Ab dem 14.09.2021 ist das Gewässer für alle Angelaktivitäten gesperrt,
  6. Am 18.09.2021, ab 07:00 Uhr ist unser "Königsangeln",
  7. Ab 28.09.2021 ist das Gewässer für alle Angelaktivitäten gesperrt,
  8. Am 03.10.2021, ab 07:00 Uhr ist unser Großforellenfischen,
  9. am 16.10.2021, ab 08:30 Uhr ist letzter Arbeitseinsatz 2021,
  10. Am 24.10.2021, ab 07:00 Uhr ist Abangeln,
  11. Es werden dieses Jahr noch einmal Forellen geräuchert (Weihnachtsmarkt oder Angelhüttenverkauf)                                          Termin wird noch bekannt gegeben.

Achtung, Mäharbeiten am Angelweiher,

Arbeitseinsatz am Freitag, den 23.07.2021 um 14:00 Uhr

Freischneider, Rasenmäher, Sensen und natürlich die dazu gehörenden Bediener werden am kommenden Freitag zum Freischneiden des Angelweihers benötigt.

Anmeldungen beim Daniel unter: 0171/2196656 oder Andreas 01512/3526937

Großer Arbeitseinsatz am Samstag, den 05.06.2021 um 08:30 Uhr

Am Samstag, den 05.06.2021 um 08:30 Uhr findet ein großer Arbeitseinsatz am Vereinsweiher

sowie am Rittalweiher statt. Im Schwerpunkt sind das Mäh-, Gelände- und Reinigungsarbeiten

bei beiden Gewässern. Es wird um rege Beteiligung gebeten.

Es wird darauf hingewiesen, das auf die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern konsequent zu achten ist. Die Hygieneregeln sind stets einzuhalten und dort, wo es geboten ist, sind medizinische Masken zu tragen. Das gilt auch weiterhin für geimpfte und genesene Personen. Hierzu kommt die dringende Empfehlung, die Corona-Warn-App zu nutzen und beim Aufenthalt mit mehreren Personen in geschlossenen Räumen regelmäßig zu lüften.

Für den Vorstand

 

Euer Rolf